Chronik der BRmedia GmbH

1949

Angefangen hat alles im März 1949. Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks beschließt die Ausstrahlung von Werbesendungen im Hörfunk. Eine Revolution, die die Radiolandschaft verändert. Im Juni nimmt die Bayerische Werbefunk GmbH – eine 100%ige Tochter des BR – die Arbeit auf. Im September wird ein neues Zeitalter eingeläutet: Die erste Radiosendung mit Werbung wird auf „Radio München“ (heute Bayern 1) ausgestrahlt.

 

1950

Aus „Radio München" wird Bayern 1.

 

1956

Im Mai wird ein Meilenstein in der Fernsehgeschichte gesetzt: Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks beschließt die Einführung des Werbefernsehens. Im Juni wird die Bayerische Werbefernsehen GmbH gegründet – eine 100%ige Tochter des BR. Am 3. November 1956 strahlt der BR die erste Werbesendung unter dem Titel „Zwischen halb und acht“ aus. Damit leistet er Pionierarbeit, als erste Rundfunkanstalt in der BRD mit Fernsehwerbung.

 

1971

Im April geht der erste deutsche Servicesender für Autofahrer an den Start: BAYERN 3 öffnet die Mikrofone und lässt seine Musik und spannende Moderation über den Äther laufen. Von Anfang an ist Werbung mit dabei.

 

1972

Im Mai fusionieren die Bayerische Werbefunk GmbH und die Bayerische Werbefernsehen GmbH zur Bayerischen Rundfunkwerbung GmbH.

 

1988

Im April wird in das Radioprogramm Bayern 2 Wort (heute Bayern 2) Werbung integriert.

 

1991

Das Radioprogramm B5 aktuell geht im Mai an den Start. Auch in dieses Informationsradio wird Werbung von Beginn an integriert.

 

1992

Seit Jahresbeginn erlaubt der Rundfunkstaatsvertrag das Sponsoring in Radio und TV. Die BRW baut ihren Geschäftsbereich aus und übernimmt die Sponsoring-Vermarktung für ARD-TV (Das Erste) und BR-Radio sowie Bayerisches Fernsehen. Am 2. Januar 1992 wird in das Radioprogramm Bayern 4 Klassik (heute BR-KLASSIK) Werbung integriert.

 

1996

Im März wird der Geschäftszweig „Merchandising“ gegründet. Der BRshop öffnet seine Tore zu den begehrten BR-Warenartikeln. Gleichzeitig übernimmt die BRW auch den Lizenzverkauf für Radio und TV. Im August tut sich ein neues, spannendes Arbeitsfeld auf: Die Vermarktung der BRfunkbälle gehört ab Sommer ´96 mit zum Tätigkeitsbereich der BRW.

 

1997

Der Bayern 1 Radioclub wird im Oktober gegründet. Den mittlerweile 14.000 Mitgliedern wird ein breites Angebot an Gewinnspielen, Ermäßigungen, Events & Reisen geboten.

 

1999

Im Juli etabliert der Geschäftszweig „Merchandising“ den Servicebereich BRmitschnitt TV. Jetzt kann jedermann BR-Sendungen für die private Nutzung „nachbestellen“.

 

2001

Das Radio steht dem Fernsehen in nichts nach: Im April führt der Geschäftszweig „Merchandising“ den Servicebereich BRmitschnitt Radio ein. Medienübergreifendes Marketing. Funktioniert das überhaupt? Die Antwort: Ja! Seit 2001 erweist sich Creative Media als äußerst erfolgreiches Marketingkonzept …

 

2002

Das Medienhaus BRW präsentiert sich mit neuem Firmenlogo.

 

2004

Im April erfolgt die Gründung der BRW-Service GmbH (100%ige Tochter der Bayerischen Rundfunkwerbung GmbH).

 

2007

Im Januar übernimmt die BRmedia Service GmbH die Teilnehmerbetreuung für das Telekolleg. Am 8. Oktober präsentiert der Bayerische Rundfunk ein neues Dachmarken-Logo. Auch die Bayerische Rundfunkwerbung GmbH und ihre Tochter BRW-Service GmbH erscheinen in neuem Branding. Die BRW bietet Geschäftspartnern mit dem Bereich Eventsponsoring einen individuellen und direkten Zugang zu jährlich rd. 100 Eventtagen der BR-Programme.

 

2009

Am 23. September wird das BR-KLASSIK Label, das hauseigene CD-Label für die drei Klangkörper des BRs gestartet. Veröffentlicht werden herausragende Neuaufnahmen von populären Werken wie Repertoire-Raritäten, aber auch legendäre Archivperlen.

 

2010

Am 11. März 2010 erfolgt die Umfirmierung von Bayerische Rundfunkwerbung GmbH in BRmedia GmbH. Die BR-Senderstandort- Vermietungsagentur GmbH nimmt den Geschäftsbetrieb auf. Gegenstand des Unternehmens ist die Vermarktung der Mitbenutzung von Senderstandorten des BRs. Nach der Übernahme des Telekolleg-Verlags Anfang 2009 wird im ebenfalls im März der BRmedia Verlag gegründet. Neben den Telekolleg-Büchern und -DVDs werden auch andere BR-programmbegleitende Bücher und CDs im Eigenverlag veröffentlicht. Gegenstand der im August neugegründeten BRmedia Personal GmbH ist die gewerbliche Arbeitnehmerüberlassung und der Personalservice für den BR und seine Beteiligungsunternehmen.

 

2013

Seit Februar setzt der neue Fachbereich DIGITAL / Development New Business auf die Identifikation und Umsetzung von Innovationsprojekten – von der Verwertung bis hin zur Vermarktung eigener Services und Inhalte des Bayerischen Rundfunks. Die Gründung des Geschäftsfelds BRreisen folgt im Oktober. Reisen, speziell ausgerichtet auf die Bedürfnisse und Ansprüche der Hörer und Zuschauer des Bayerischen Rundfunks.

 

2015

Neuausrichtung des Bayern 1 Radioclubs zu einem onlinebasierten Service- und Hörerclub.

 

2016

Gründung des Geschäftsfelds Servicebüro Klangkörper, hier werden sämtliche Marketingaktivitäten der Klangkörper gebündelt.